Fragen? Jetzt anrufen 079 903 38 93

Porträt

Kinder unterstützen

Freiwillige aus allen Generationen begleiten als Mentorinnen oder Mentoren Kinder aus Schweizer Familien oder mit Migrationshintergrund im Alter von 5 - 11 Jahren, die Unterstützung in der Freizeitgestaltung benötigen. Bei MUNTERwegs steht die Freude an der Begleitung von Kindern im Mittelpunkt - es braucht keine besonderen Vorkenntnisse.

Während etwa 8 Monaten, zirka zweimal pro Monat, treffen sich die Mentorinnen/Mentoren mit den Kindern. Die Mentorinnen und Mentoren werden in ihre spannende und vielseitige Aufgabe sorgfältig eingeführt und durch ein Projektteam mit regelmässigen Coachings und Gruppenaktivitäten unterstützt und begleitet.









Generationen lernen

Natürlich: In erster Linie begleiten Eltern die Entwicklung ihrer Kinder. Und dennoch - Erziehung liegt in der Verantwortung unserer Gesellschaft.

  • MUNTERwegs, das Mentoringprogramm, unterstützt diese Aufgabe und fördert das lebenslange Lernen zwischen den Generationen.
  • MUNTERwegs macht beide Seiten in verschiedener Hinsicht stark. Es können neue Freiräume gemeinsam erkundet, Vertrauen aufgebaut und Achtsamkeit erfahren werden.
  • MUNTERwegs macht Mut, neue Wege zu gehen. Die gemeinsamen Aktivitäten tragen zur Integration und Gesundheitsförderung der teilnehmenden Kinder bei.
  • MUNTERwegs gibt den beteiligten Freiwilligen Gelegenheit, sich aktiv am sozialen Leben in ihrem Umfeld zu beteiligen und ihre reichen Lebenserfahrungen weiterzugeben.









Neues erfahren

  • MUNTERwegs verspricht Ihnen vielseitige, lohnende Momente mit einem jungen Menschen und lebendige Erfahrungen.
  • Kindergarten- und Primaschulkinder der beteiligten Gemeinden freuen sich auf eine zuverlässige Begleitung.
  • Das Projekt ist kostenlos für Freiwillige und Kinder.
  • Freiwillige erhalten einen Sozialzeitausweis und eine Spesenentschädigung von CHF 400.









Interessiert?

Möchten Sie mehr über das Mentoringprogramm MUNTERwegs erfahren? Teilnehmen als Mentor*in können alle Personen ab 18 Jahren. Personen unter 18 Jahren benötigen das schriftliche Einverständnis der erziehungsberechtigten Person.

Aktuell gibt es MUNTERwegs Standorte in Baar (ZG), Basel-Stadt (BS), Emmen (LU), Risch-Rotkreuz (ZG) und im Rontal (LU).









Verlauf eines Mentoringprogramms

  • WILLKOMMEN. Das Projektteam lädt ein zu Infoveranstaltungen für Eltern und Freiwillige.
  • ANMEDLUNG. Kinder und Mentorinnen/Mentoren senden ihr Anmeldeformular.
  • MATICHING. Das Projektteam MUNTERwegs führt die Paare zusammen.
  • KICK-OFF Die Mentorinnen/Mentoren der MUNTERwegs Gruppe am jeweiligen Standort lernen sich kennen und werden in ihre Aufgabe eingeführt.
  • KENNENLERNFEST. Mentorinnen/Mentoren und Kinder lernen sich kennen und treffen die Eltern.
  • BEGEGNUNG ZU ZWEIT. Mentorinnen/Mentoren treffen sich zirka zweimal im Monat für zirka 3 Stunden in der Freizeit über 8 Monate.
  • GRUPPENAKTIVITÄTEN. Das Projektteam organisiert in jedem Durchgang zwei Gruppenaktivitäten.
  • COACHINGS Die Mentorinnen/Mentoren treffen sich sechsmal zum Austausch und zur Weiterbildung.
  • ABSCHLUSSVERANSTALTUNG. Die Paare nehmen Abschied und die Mentorinnen/Mentoren erhalten ein Zertifikat. Die Beziehung kann, auf beidseitigen Wunsch, nun individuell weitergeführt werden.

Für eine Teilnahme an diesem Projekt oder Fragen kontaktieren Sie uns.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen