| 
Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | LOGIN

Ein respektvoller Umgang miteinander


Erziehung mit Wertschätzung

Wertschätzung ist, wenn ich eine Person achte und respektvoll behandle. Ich akzeptiere und respektiere die Person, so wie sie ist. Damit ein Kind sich gut entwickelt, ist die Achtung und der Respekt in der Familie wichtig.

Ein Kind schätzen und achten, ist mehr als ein Kind nur zu akzeptieren. Es bedeutet, dass man das Kind mit seinen Besonderheiten achtet und liebt, auch wenn das Kind anders ist, als man es sich wünscht. Kinder wollen mit ihren Ideen und Talenten angenommen werden. Sie wollen Verantwortung übernehmen und damit ein Teil der Familie sein. Die Eltern sind ein wichtiges Vorbild. Wenn sie ihr Kind schätzen und achten fördern sie das Mitgefühl und die Intelligenz des Kindes.

Im Workshop wollen wir folgende Fragen diskutieren:

  • Was ist Ermutigung?
  • Was bedeutet Selbstbewusstsein?
  • Wie können wir unsere Kinder im Alltag einbeziehen?
  • Wie entwickeln Kinder ein starkes Selbstwertgefühl?
  • Wie wirken Grenzen? Was bewirken Konsequenzen und Wahlmöglichkeiten?
  • Wie können wir mit dem Kind so sprechen, dass es uns zuhört?
  • Wie hören wir dem Kind zu?

Bitte melden Sie sich bis 1. November 2019 an.

Kurszeit Donnerstag, 7. November 2019
von 18.30 - 21.00 Uhr
Kursort Bildungs- und Begegnungszentrum Eckstein
Langgasse 9
6340 Baar
  Gerne organisieren wir für fremdsprachige TeilnehmerInnen interkulturelle Vermittlerinnen. Bei Bedarf bitte melden.

Oliver Favre, Psychologe MSc., Amt für Gesundheit Zug, Kinder- und Jugendarbeit

CHF 5

Bitte melden Sie sich telefonisch (041 758 01 32 - auch Anrufbeantworter), via E-Mail oder mit dem Onlineformular an.

Danke für Ihre Anmeldung. Wir melden uns bei Ihnen.

Sollten Sie innerhalb 24 Stunden keine Teilnahmebescheinigung via E-Mail von uns erhalten, bitten wir Sie, sich bei uns zu melden.



Der Kurs wird über den Lotteriefonds des Kantons Zug gefördert.

Flyer Workshop "Ein respektvoller Umgang miteinander - Erziehung mit Wertschätzung"