| 
Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | LOGIN

Die Kinder sind immer am Smartphone!


Grenzen setzen und achtsam sein

Die digitalen Medien im Haus bringen neben Unterhaltung und Information oft auch viel Streit in die Familie. Viele Eltern wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen.
Schon kleine Kinder spielen mit dem Smartphone oder Tablett. Sie wischen, tippen drauf, können zoomen und klicken. Sie beobachten die Eltern oder Geschwister und machen nach. Für das Spielen, Chatten oder zum Lernen sind digitale Medien selbstverständlich geworden. Es ist wichtig, einen gesunden Umgang damit zu lernen und unsere Kinder darin zu unterstützen und zu begleiten. Eltern sollten über Inhalt und Ausmass der Mediennutzung ihrer Kinder informiert sein.

Im Workshop wollen wir folgende Fragen diskutieren:

  • Wie kann ich mein Kind bei der Entdeckung der digitalen Medien begleiten?
  • Was ist die richtige Balance zwischen Konsum am Bildschirm und anderen Tätigkeiten?
  • Mein Sohn ist ständig mit Gamen beschäftigt und meine Tochter chattet pausenlos auf Whats App. Was kann ich tun?
  • Wie kann ich die Kinder vor schlechten Inhalten schützen?

Ziele

Digitale Welt der Kinder und Jugendlichen verstehen und Ideen für begleitende Unterstützung erhalten

Bitte melden Sie sich bis 1. Dezember 2019 an.

Kurszeit Donnerstag, 5. Dezember 2019
von 18.30 - 21.00 Uhr
Kursort Bildungs- und Begegnungszentrum Eckstein
Langgasse 9
6340 Baar
  Gerne organisieren wir für fremdsprachige TeilnehmerInnen interkulturelle Vermittlerinnen. Bei Bedarf bitte melden.

Oliver Favre, Psychologe MSc., Amt für Gesundheit Zug, Kinder- und Jugendarbeit

CHF 5

Bitte melden Sie sich telefonisch (041 758 01 32 - auch Anrufbeantworter), via E-Mail oder mit dem Onlineformular an.

Danke für Ihre Anmeldung. Wir melden uns bei Ihnen.

Sollten Sie innerhalb 24 Stunden keine Teilnahmebescheinigung via E-Mail von uns erhalten, bitten wir Sie, sich bei uns zu melden.



Der Kurs wird über den Lotteriefonds des Kantons Zug gefördert.

Flyer Workshop "Die Kinder sind immer am Smartphone! Grenzen setzen und achtsam sein"